SPD Tamm

SPD Tamm

Gemeinsam gegen Corona

Veröffentlicht am 29.01.2022 in Allgemein

Am 22.01.2022 machte sich auch eine kleine Gruppe Tammer
Sozialdemokraten, u. a. die Ortsvereinsvorsitzenden Maya Stockmeier und
Peter Schwenzer sowie Kreisrat Gerhard Jüttner, nach Ludwigsburg auf, um
gemeinsam mit zahlreichen anderen Menschen für einen menschlichen Umgang
miteinander, Demokratie, Freiheit und Solidarität zu demonstrieren.

Wir wollen den sog. Querdenkern keineswegs das Recht auf öffentliche
Meinungsäußerung bestreiten. Wir wollen aber, dass auch Querdenker die
geltenden Gesetze einhalten, wie wir dies von allen Menschen erwarten.
Wir wollen, dass nicht Lügen oder Verschwörungstheorien verbreitet
werden oder unsere Demokratie infrage gestellt wird. Seit 1949 ist das
deutsche Grundgesetz eine große Erfolgsgeschichte und zahlreiche Urteile
zu Corona-Maßnahmen belegen auch, dass unsere Justiz frei von Weisungen
und unabhängig dem Recht zur Geltung verhilft. Wir führen gerne den
Dialog mit Menschen, die anderer Meinung sind. Allerdings erwarten wir,
dass ein Dialog auf der Basis gegenseitigen Respekts im öffentlichen
Raum geführt wird. Angriffe auf das private Umfeld von verantwortlichen
Politikern wollen wir dagegen ebensowenig dulden wie Antisemitismus,
rechtsradikale oder antidemokratische Aussagen. Persönliche Freiheit,
die Freiheit des einzelnen endet stets da, wo die Freiheit anderer
berührt ist. Freiheit entfaltet ihren Sinn nur in der Verantwortung für
das eigene Tun für sich selbst wie auch für die Gemeinschaft. Zur
Freiheit gehört unabdingbar auch Solidarität. Auch wenn man für sich zum
Ergebnis kommt, das Virus sei der Impfung vorzuziehen, muss eben auch
beachtet werden, dass eine Impfung nicht nur Schutz für den Geimpften
selbst, sondern auch zahlreichen weiteren Menschen bietet.

Die Fahrt nach Ludwigsburg hat sich für die Tammer Sozialdemokraten
gelohnt: Es ist wichtig zu zeigen, dass es nicht nur eine kleine
lautstarke Minderheit gibt, die sich gegen Impfung und Schutzmaßnahmen
wendet, sondern eine breite Mehrheit in dieser Gesellschaft, die zwar
wie wahrscheinlich fast alle Menschen von der Pandemie und den damit
verbundenen Einschränkungen genervt ist, aber dennoch die Einsicht hat,
dass wir diese Pandemie nur gemeinsam überwinden können.

Unsere Bitte an Sie: Damit wir dieses Jahr endlich wieder unser
Fleckafescht gemeinsam feiern können, damit wir endlich aus dieser
Pandemie herauskommen: Lassen Sie sich impfen  – Impfstoff ist genügend
da! Und halten Sie bitte die weiteren Vorschriften und Empfehlungen zum
Infektionsschutz wie Masken- und Abstandsgebot ein!
Ihre Tammer SPD
 

Anmerkung: Im Sinne der Demokratie ist dieser Beitrag eine Meinungsäußerung eines Teiles der Tammer SPD. Es kann sein, dass er nicht die Meinung aller Tammer SPD-Mitglieder wiedergibt.