SPD Tamm

Besigheim als "mustergültiges Beispiel"

Artikel aus der SWP

Ganz im Zeichen Europas stand die diesjährige Verleihung des Karl-Mommer-Preises durch den SPD-Kreisverband und die SPD-Kreistagsfraktion in Ludwigsburg am Freitagabend.

GÜNTHER JUNGNICKL | 05.04.2014

Vor 48 Jahren wurde die Städtepartnerschaft zwischen der württembergischen Weinstadt Besigheim und der französischen Champagnerkommune Ay begründet. Und das Schönste: Sie erfreut sich auch heute noch lebhafter Aktivitäten beiderseits. Das Europadiplom besitzt Besigheim deshalb schon seit 2002, die Europafahne seit 2006 - und jetzt auch noch den Karl-Mommer-Preis. Für das Mitglied der europapolitischen Kommission der SPD-Bundespartei, René Repasi, der extra aus Brüssel herbeigeeilt war, um den Festvortrag im Ludwigsburger Stadtmuseum zu halten und die Preise zu überreichen, ist diese Städtepartnerschaft jedenfalls "ein mustergültiges Beispiel für das Zusammenwachsens Europas". Für Besigheims stellvertretender Bürgermeister Adolf Eisenmann, der zusammen mit einigen Vertretern des Partnerschaftsvereins diesen Preis entgegen nahm, ist damit aber noch lange nicht Schluss. Denn schließlich stehe 2016 das 50-Jahre-Jubiläum dieser Jumelage ins Haus, und die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf vollen Touren. "So machen wir einfach weiter", stellte er trocken in seiner Dankesrede fest.

 

Kreativ, konsequent und solide – unsere Arbeit im Kreistag 2010/2011

Die politische Arbeit einer Fraktion lässt sich stets unter verschiedenen Perspektiven betrachten und auch bewerten. Ein wichtiges Merkmal ist dabei vor allem ein erkennbarer Leitgedanke, der die Arbeit kennzeichnet und einen gewissen Teamgeist spüren lässt. Unter der Führung von Jürgen Kessing ist es gelungen, einen offenen Diskurs zu führen, der jede Meinung ernst nimmt und in zielorientierter Atmosphäre zu Handlungsoptionen führt. Allen gemeinsam ist der Wille, eine solide Kreistagsarbeit zu schultern und dabei auch über den Tellerrand zu blicken. Dies gelingt deshalb, weil sich jeder dort einbringen kann, wo seine Stärken zum Tragen kommen. Wir sind zusammen gewachsen und gerade die neuen Mitglieder haben ihren Platz gefunden und gut ausgefüllt.

 

SPD-Kreistagsfraktion informiert:

Grasschnitt aus privaten Haushalten im Landkreis kann zukünftig wieder ohne Gebühr entsorgt werden

Der Ausschuss für Umwelt und Technik und der AVL Aufsichtsrat haben sich für eine bürgerfreundliche Lösung entschieden. Die Mehrkosten, welche durch die Annahme des Grasschnitts anfallen werden auf die allgemeine Abfalljahresgebühr umgerechnet.

 

SPD-Kreistagsfraktion Ludwigsburg: Optionskommune

Fraktionsvorsitzender Jürgen Kessing am 22. Oktober im Ludwigsburger Kreistag

 

Rede der Kreistagsfraktion zum KSK -(Kreissparkasse Ludwigsburg) Jahresbericht 2009

Herr Landrat, meine Damen und Herren,

der Jahresbericht der KSK Ludwigsburg ist sowohl wirtschaftlich als auch arbeitsmarktpolitisch sehr erfreulich.