SPD Tamm

SPD Tamm

Andreas Stoch zu Besuch rund um den Asperg

Veröffentlicht am 17.11.2022 in Ankündigungen

Hohen landespolitischen Besuch erwarten die SPD-Ortsvereine rund um den
Asperg: Der SPD-Partei- und Fraktionschef und ehemalige Kultusminister von
Baden-Württemberg, Andreas Stoch, kommt am Donnerstag, 24. November
2022, in die Region. Neben der Bildungspolitik im Land werden natürlich auch
die Frage der Energieversorgung und des Klimaschutzes sowie der Ukrainekrieg
im Mittelpunkt seines Besuches stehen.
Am Morgen wird Andreas Stoch sich bei der Firma MARABU in Tamm über die
Auswirkungen der Energieknappheit und der gestiegenen Preise auf ein
mittelständisches Unternehmen informieren. Aber auch die Frage der Personal-
knappheit wird Thema des Besuchs beim Tammer Unternehmen sein.
Was brauchen die Kommunen, um mittelfristig klimaneutral zu werden? Am
Mittag werden sich der SPD-Fraktionschef und die Vorstände der Ortsvereine
Asperg, Markgröningen, Möglingen und Tamm zu einem Gespräch mit dem
Klimaschutzbeauftragten der Stadt Asperg, Alexander Greschik, treffen.
Am Nachmittag stehen zwei Besuche bei Schulen auf dem Programm. Erster
Haltepunkt wird der Internationale Bund (Berufliche Schulen) in Asperg sein.
Dort wird der ehemalige Kultusminister zu einer Diskussion mit Oberstufen-
schülerinnen und -schülern des beruflichen Gymnasiums zusammenkommen.
Der Krieg in der Ukraine sowie die Auswirkungen der Energiekrise stehen dabei
auf der Tagesordnung. Ein Gespräch mit der Schulleitung zum Thema „Schulen
in freier Trägerschaft“ folgt daran.
Den Schlusspunkt seines Besuchs wird Andreas Stoch in Möglingen setzen. „10
Jahre Gemeinschaftsschule“ ist der Anlass zu einer Besichtigung des Neubaus
der Hanfbach-Gemeinschaftsschule. Zu seiner Zeit als Kultusminister war der
SPD-Chef an der Einrichtung dieser Schulart, die nun fast 300 Schulen in Baden-
Württemberg umfasst, maßgeblich beteiligt. In einem internen Gesprächskreis
wird sich Andreas Stoch im Anschluss an die Besichtigung der Möglinger Schule
noch mit Schulleitungen der Gemeinschaftsschulen im Landkreis Ludwigsburg
treffen.